Je mehr ich las, umso näher brachten die Bücher mir die Welt, um so heller und bedeutsamer wurde für mich das Leben. ♥

Montag, 2. Juli 2012

Herzklopfen auf Französisch



Zitat:

"Ich lenke ihn mit einer Geschichte ab, wie ich mal Peter Pan gespielt und mir dabei den Arm gebrochen habe. Wie sich damals herausstelle, gehört mehr zum Fliegen, als nur frohe Gedanken und ein Sprung aus dem Fenster."


Klappentext:

Ein Jahr in Paris? Die 17-jährige Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen. Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive Étienne führt Anna durch das schöne Paris – und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert – und das nicht nur, weil Étienne eine Freundin hat …


Erster Satz:

Das hier ist alles, was mir zu Frankreich einfällt: die Filme Madeline, Die fabelhafte Welt der Amélie und Moulin Rouge.


Meine Meinung:

In dem Buch "Herzklopfen auf Französisch" geht es um die 17-jährige Anna Oliphant, die von ihrem Vater, einem berühmten Bestseller-Autor, für ihr letztes Highschool-Jahr auf die School of America Paris, kurz SOAP, geschickt wird, obwohl sie das eigentlich gar nicht will. Natürlich ist sie nicht begeistert davon, schließlich ist sie ja kurz davor mit ihrem Schwarm zusammen zu kommen, muss ihre beste Freundin zurück lassen und soll nun in einem Land zur Schule gehen, dessen Kultur sie nicht kennt und dessen Sprache sie nicht spricht. "Das einzige französische Wort, das ich kenne, ist oui, das bedeutet >ja<, und erst vor Kurzem habe ich erfahren,dass man es o-u-i und nicht w-i-i ausspricht." Als ihre Eltern sie in Paris zurücklassen kann sie sich das weinen nicht mehr verkneifen. Doch zum Glück wohnt gleich nebenan Meredith, die sofort für sie da ist und ihr auch am nächsten Tag ihre Clique vorstellt. In dieser befindet sich auch Étienne St. Clair, der von allen aber nur bei seinem Nachnamen genannt wird. Bald schon wird Anna klar, dass sie für St. Clair mehr empfindet als nur Freundschaft. Was wird wohl seine Freundin davon halten?

"Herzklopfen auf Französisch ist ein super tolles Buch. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, der Schreibstiel ist sehr gelungen und die Geschichte ist echt schön. Hab das Buch nun schon zum dritten
Mal gelesen. Aber was soll ich machen? Es gefällt mir einfach so gut. Selten hat mich ein Buch so sehr zum lachen gebracht. Ich konnte mich gut in Anna und ihre Gefühle und Stimmungen hineinversetzen, hab mit ihr gelacht und manchmal auch geweint.

Als ich mir das Buch gekauft habe, hatte ich keine großen Erwartungen. Das Cover sah ganz niedlich aus und der Klappentext hörte sich ganz gut an. Den Titel fand ich nun nicht sonderlich ansprechend, aber was solls...
Ich habs mir halt gekauft und war danach mehr als glücklich, mir dieses Buch gekauft zu haben, weil dieses Buch meine Vorstellungen wirklich bei weitem übertroffen hat.

Kommentare:

  1. Oh, das Buch muss ich unbedingt haben *-*

    Vielleicht schaust du auch mal bei mir vorbei und nimmst auch an meiner Tourney teil: http://storiesdreamsbooks.blogspot.de/p/king-tourney.html

    Ganz liebe Grüße, cityrella

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da geb ich dir voll und ganz Recht.
    Das musst du echt haben! :)

    Ich schau mir das gleich mal an. :)

    Ganz liebe Grüße, Laura ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einer schönen Geschichte! Und das Cover ist auch noch so schön. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall merken! :)

    AntwortenLöschen